5 Gründe unseren Liebsten Geschenke zu machen - IL Pasto
Auf einen Blick

5 Gründe unseren Liebsten ein Geschenk zu machen

Sind Geschenke in der heutigen Zeit, in der wir die Möglichkeit haben, uns alles schnell und mühelos selbst zu kaufen noch wichtig? In diesem Artikel erklären wir euch, warum es wichtig ist unseren Liebsten ein persönliches und durchdachtes Geschenk zu machen! Wenn man im Internet die Bedeutung eines Geschenks nachliest, steht unter anderem folgende Formulierung: „Ein Geschenk ist die freiwillige Eigentumsübertragung einer Sache oder eines Rechts an den Beschenkten ohne Gegenleistung – also unmittelbar zunächst kostenlos für den Empfänger. Im übertragenen Sinne kann man auch jemandem seine Aufmerksamkeit, sein Vertrauen oder seine Liebe schenken.“

5 Gründe, die für ein persönliches und gut außerwähltes Geschenk sprechen

1. Schenken macht glücklich!

Geschenke machen Glücklich.

Ist es dir auch schon passiert, dass du dich mehr darüber gefreut hast, jemanden zu beschenken, anstatt selbst ein Geschenk zu erhalten? Laut dem Psychologen, Andreas Sidler, liegt das an der Beziehung zu unseren Eltern. Sie schenken uns Liebe und Zuwendung, Sicherheit und Geborgenheit und deshalb ist Schenken mit positiven Emotionen verknüpft. Schenken aus ehrlicher Zuneigung, unerwartete Aufmerksamkeiten, die wirklich von Herzen kommen, sind die schönsten Geschenke. Wer selbstlos schenkt, wird selbst glücklich!

2. Glückliche Menschen fühlen sich noch glücklicher!

Geschenke und Glück.

Laut einer Studie der Harward Business School geben glückliche Menschen mehr als unglückliche Menschen. Außerdem fühlen sich glückliche Menschen, nachdem sie jemanden etwas aus Liebe und Zuneigung oder Wertschätzung geschenkt haben, noch glücklicher. Es ist also ein echter Kreislauf!

3. Geschenke sind Gefühle zum Anfassen

Schenken ist ein unglaublich wichtig.

Schenken ist ein unglaublich wichtiger zwischenmenschlicher Vorgang. Unser Zusammenleben basiert auf dem Prinzip des freiwilligen Gebens. Freundschaft, Liebe und Empathie kann man ja nicht kaufen, sagte einst der Soziologe Helmuth Berking. Geschenke sind Beziehungszeichen. Sie sind Gefühle zum Anfassen. Mit einem Geschenk kann man jede Emotion zum Ausdruck bringen: Zuneigung, Liebe, Wertschätzung, aber auch Gleichgültigkeit, Geringschätzung oder Verachtung.

Ein persönliches und durchdachtes Geschenk sagt: Ich weiß wer du bist und was dir Freude bereitet. Mit einem Geschenk kommuniziert man nonverbal, was einem der andere bedeutet. Geschenke verbinden Menschen, soziale Beziehungen werden gefestigt. Es hat sogar etwas mit Einfühlungsvermögen und Altruismus zu tun.

4.Weihnachten: Wir nehmen und geben alle zur gleichen Zeit!

Geschenke zu Weihnachten.

An Weihnachten nehmen und geben wir alle zur gleichen Zeit. Das macht die Weihnachtszeit unter anderem so besonders! Somit können wir alle freudig dabei zusehen, wie unsere Liebsten ihr Geschenk öffnen und sich hoffentlich darüber freuen. Das Brauchtum des Schenkens bringt Gelassenheit in unser Leben, auch wenn die Hektik in der Vorweihnachtszeit anderes vermuten lässt. Laut dem Institut für Demoskopie Allensbach, haben 87 Prozent der Deutschen Freude daran beschenkt zu werden und Geschenke zu machen.

Frauen haben größeren Spaß dabei, sich um Geschenke für andere zu kümmern. Für viele ist Geschenke für Weihnachten zu besorgen, mit sehr viel Stress verbunden, deshalb gehen manche Familien sogar so weit, dass sie vereinbaren, sich nichts mehr zu schenken. Insgeheim wünschen sich manche trotzdem ein Geschenk, der Schuss geht nach hinten los.

5.Es muss nicht immer teuer sein! Hauptsache es kommt von Herzen

Geschenke müssen nicht teuer sein.

„Es kommt nicht darauf an, dass wir uns gegenseitig etwas schenken. Es kommt darauf an, ob wir imstande sind, uns gegenseitig etwas zu geben.“ Es ist wichtig sich Gedanken zu machen und ein persönliches Geschenk zu wählen. Das Geschenk muss keineswegs teuer sein. Man sollte sich einfach frühzeitig überlegen, was dem Gegenüber wirklich gefallen könnte. Es geht darum sich mit dem Gegenüber zu beschäftigen und ihm somit seine Wertschätzung entgegenzubringen.

Fazit

Schenken ist ein Akt der Zuneigung und der Dankbarkeit! Schenken macht glücklich, denn wir freuen uns darüber, wenn wir unseren Liebsten das gut durchdachte Geschenk überreichen und sie es endlich vor uns öffnen können. Glückliche Menschen werden durch Beschenken noch glücklicher.

Ein positiver Kreislauf! Mit einem Geschenk können wir unsere Gefühle füreinander ausdrücken und unsere sozialen Beziehungen festigen. In der Weihnachtszeit sind wir alle Gläubiger und Schuldner zugleich. Es muss nicht viel kosten, es muss von Herzen kommen!

Du bist auf der Suche nach individuellen und persönlichen Geschenken? Hier klicken!

Gefällt Dir dieser Artikel?

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen